Ungelesene News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu




    - noAim News Woche 29 -





    Servus Zusammen. Schön das du diese Woche wieder in die News schaust.
    Diese Woche erwarten dich unter anderem folgende Themen:



    • Conan Exile Release
    • EvE: Millionenschlacht führt zu Weltrekord
    • Russland sperrt 20 Millionen IP Adressen
    • PubG - Mapauswahl kommt in Kürze
    • Amazon veröffentlicht erste Zahlen
    • Events - Was steht an ?


    Conan Exile Release

    Das Anfang 2017 erschienene Conan Exile ist ein Online Survival Rollenspiel in dem ihr im Conan Universum gegen Götterwesen und mutierte Monster kämpft. Das Spiel erinnert an Rust oder ARK und ist im prinzip ähnlich aufgebaut. Ihr lootet sachen, baut euch eine Basis auf und kämpft gegen andere Spieler und Monster. Wer keine Lust auf andere Gegner hat kann auch im Singelplayer spielen.

    Conan Exiles erfreute sich seit Beginn über eine sehr große Spielerbase. Am Anfang waren es durchschnittlich 22.000 gleichzeitige Spieler. Mittlerweile ist diese Zahl leider auf 1.800 gesunken. Dies liegt unter anderem an einer langen Early Access Phase mit vielen Problemen wie Bugs und einem schlecht ausgearbeiteten Kampfsystem.

    Das verlassen der Early-Access-Phase ist jedoch ein Hoffnungsschimmer für viele Spieler. Es gibt viele neue Features die implementiert wurden. Hier sind ein paar davon.


    • 2 neue Regionen: Sumpf-Jungelareal; das innere eines Vulcans
    • neue Gegner: Schlangenmenschen, Riesengorillas
    • zusätzliche Dungeons
    • neue besondere Gegenstände
    • neue Kampfanimationen und Combos
    • Wellen an Gegnern die eure Basis zerstören wollen
    • Detailverbesserung
    • Verbessertes Interface




    Die neuen Regionen

    Ein feuchtwarmes Jungelbiom das mit schönen Palmstränden, hohem Gras, blubbernden Sümpfen und riesigen Bäumen lockt. Diese Bäume könnt ihr auch als eure Basis benutzen und auf den Bäumen euer Lager errichten. Im inneren des Vulkans geht es jedoch heiß her. Lodernde Flammen, schlechte Sicht, verdörrte Bäume und Lavaströme machen das Biom eher unschön. Jedoch wird sich in diesem Biom die einzige Schmiede im Spiel befinden mit der man Obsidian craften kann.

    Neues Kampfsystem

    Das bisherige Kampfsystem in Conan Exiles wirkte recht clunky. Man hämmerte einfach nur auf die Maustaste und hoffte das etwas passiert. Diesen Kritikpunkt haben die Entwickler stark verbessert. Neue Animationen und Kombosysteme wurden eingeführt. Eine Komboattacke besteht aus 4 Attacken die man aus leichten und schweren Angriffen zusammenstellen kann. Jede Waffe hat dabei eine besondere Fähigkeit und eine Spezialattacke. Zudem können Feinde nun anvisiert werden und so wird das Kämpfen wesentlich übersichtlicher und flüssiger.





    Neues Purge System

    Auch neu ist das sogenannte Purge System, bei dem Wellen aus Gegnern auf eure Basis einkloppen. Wird ein Purge besiegt steigt die Schwierigkeit. Die Art der Gegner richtet sich nach dem Gebiet in dem ihr euch befindet. Mit den besseren Wellen kann es auch passieren das irgendwann einmal Bosse auftauchen. Dieses kann jedoch vom Host eingestellt werden. Dabei kann fast alles eingestellt werden wie zum Beispiel wie lange die Angriffe dauern. Wie stark die Gegner werden können und ob Bosse spawnen. Auch kann das ganze komplett abgestellt werden.

    Als kleiner Vorgeschmack noch den Offiziellen Releasetrailer von Conan Exile







    EvE: Millionen-schlacht führt zu Weltrekord



    Viele kennen EVE Online vor allem dadurch das reiche Oligarchen oder andere Millionäre ihr Geld in exorbitant teure Schiffe stecken. Dabei wurde letztens die größte Onlineschlacht in der Geschichte ausgetragen. Über 6000 Teilnehmer traten in einem Universum gegeneinander an. Der Wert der Schiffe ? Überschritt 1.Millionen USD. Das macht ein durchschnittlichen Wert pro Schiff von c.a 170 $.

    Dadurch wurde ein neuer Weltrekord im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Doch leider war das Erlebnis alles andere als schön. Den als 6142 Menschen in das Universum stießen gingen die Server so dermaßen in die Knie, das die Schlacht fast unmöglich zum ausfechten war. Die Schlacht ist somit noch nicht zu ende und wird sobald die Server verbessert wurden fortgesetzt. Ob dann ein noch größerer Geldbetrag an Schiffen zusammenkommt ? Man bleibt gespannt.

    Hier ein nichtssagender Ausschnitt aus der Lagschlacht







    Russland sperrt 20 Millionen IP Adressen


    Russland geht seit dem Terroranschlag am 03. April 2017 strickt gegen geschützte Kommunikation vor.

    Der "Roskomnadsor - Der Föderale Dienst für die Aufsicht im Bereich der Kommunikation, Informationstechnologie und Massenkommunikation ist die russische Aufsichtsbehörde für Massenmedien, Telekommunikation und Datenschutz" sieht sich nun in der Pflicht den Whatsapp Konkurrent Telegram in Russland zu sperren, da dieser auf wiederholte Aufforderung der russischen Regierung nicht darauf reagiert hat, die Nachrichten zurückverfolgbar zu machen.

    Russland und ihre Politik sind ja schon öfters in schlechtes Licht gerückt worden. So wird der Regierung auch nun vorgeworfen, den Anschlag nur zu benutzen um vertrauensvolle Informationen von Nutzern des Betreibers zu sammeln und zu analysieren.

    Konkret wurde der Messenger seit dem 16.4 in Russland verboten und IP Adressen die den Dienst benutzt haben wurden regelrecht "gebannt". Dies hat zur Folge das diese Nutzer auch nicht mehr auf Amazon, Google+ und Twitch zugreifen können. Twitch ist allgemein in Russland nicht mehr erreichbar.
    Dadurch sind viele Nutzer gezwungen über VPN Browser wie TOR zu interagieren. Dies grenzt schon an Medienzensurmissbrauch in Konfliktstaaten wie Syrien. Wie die Russische Regierung darauf reagieren wird bleibt abzuwarten. Die eh schon angespannte Situation zwischen Russland und anderen Ländern bezüglich des Skandals in Großbritanien ist dadurch sicher nicht verbessert worden. Wir bleiben gespannt.






    PubG - Mapauswahl kommt in Kürze

    Das lästige rejoinen hat endlich ein Ende. Eine der meist ersehntesten Änderung wird momentan von den Entwicklern umgesetzt. So kann man ab dem nächsten Patch die Map auswählen auf der man spielen möchte.

    Wann genau das